LICHTBLICKE

Was war das für ein Jahr, dieses 2020. Es hatte so normal begonnen und wurde dann zu einer Herausforderung für den Großteil der Welt.

Auch jetzt noch, Monate nach Beginn der Pandemie, besteht eine große Verunsicherung, denn es gibt einfach keine Patentlösung. Es gibt viele Meinungen, Ratschläge, Richtlinien. Doch ob diese zielführend sind, ob diese uns wieder in die frühere „Normalität“ führen und wenn, wann das sein wird, das kann niemand sagen.

Umso wichtiger ist es, sich in dieser Zeit auf positive Aspekte zu fokussieren. Der ein oder andere mag nun denken „Leicht gesagt“, aber glauben Sie mir, jeder hat Lichtblicke in seinem Leben und das jeden Tag. Man muss sich diese nur bewusst machen. Man kann selbstverständlich den Kopf in den Sand stecken und alles einfach passieren lassen, oder sich auf alles Negative stürzen und es sich noch schlimmer gestalten. Aber, und das sollten wir nicht vergessen, jeden Tag gibt es kleine Glücksmomente und ja, auch die Pandemie kann positive Veränderungen bewirken. Man hat mehr Zeit sich mit sich selbst zu befassen, denn gezwungenermaßen sind wir vermehrt zu Hause. Dies gibt uns die Gelegenheit uns zu Fragen ob wir in unserem Leben noch richtig positioniert sind, die richtigen Prioritäten setzen. Setzen Sie sich doch einmal hin und schreiben auf was Sie wirklich wollen und ganz wichtig, auch was Sie nicht mehr wollen. Gerade das „nicht mehr wollen“ ist etwas, mit dem wir uns viel zu wenig befassen. Dabei kann es darum gehen was und wieviel wir arbeiten, es kann darum gehen mit welchen Menschen wir uns umgeben, welche Werte uns wichtig sind oder vielleicht auch nicht mehr wichtig sind und vieles mehr. Die Pandemie gibt uns derzeit die Möglichkeit unsere Zeit auch tatsächlich für uns zu nutzen.

Auch Unternehmer/Selbständige können sich damit befassen neue Perspektiven für Ihre Tätigkeit zu definieren. Gerade die Digitalisierung ist durch die Pandemie stark gepusht worden. Wie kann ich als Unternehmer hier zusätzliches Geschäft generieren, oder sogar neue Geschäftsfelder erschließen? Es gab schon einige neue Geschäftsideen, die in den letzten Monaten erfolgreich umgesetzt wurden. Wir müssen uns nur trauen neuen Ideen Raum zu geben. Das sollten wir immer tun, nur frisst uns sonst der Alltag auf und versperrt uns den Blick auf Neues.

Und nicht zuletzt können wir auch die Zeit nutzen und an Andere denken. Aus der positiven Psychologie ist bekannt, dass wenn wir anderen Gutes tun, uns das auch glücklicher macht. Vielleicht können Sie älteren Nachbarn, oder auch Familien mit Kindern helfen, indem Sie bestimmte Erledigungen mitmachen. Denkbar wäre aber auch ein selbstgebackener Kuchen für den Nachbarn oder jemand anderen, der vielleicht keine Familie mehr hat, oder zumindest nicht in seiner Nähe. Eine Möglichkeit ist auch sich einmal der digitalen Welt zu entziehen und ganz altmodisch der besten Freundin einen Brief per Hand zu schreiben. Gerade eine unerwartete Geste macht oftmals die meiste Freude.

Sie sehen, Lichtblicke gibt es überall und auch jeden Tag und es gibt auch immer die Möglichkeit sich selbst Lichtblicke zu schaffen. Wir haben immer die Wahl: Will ich meinen Tag und mein Denken positiv und optimistisch gestalten oder negativ und pessimistisch. Nutzen Sie diese Wahlmöglichkeit und idealerweise hin zu einer positiven Perspektive.

Gerne unterstütze ich Sie Lichtblicke für sich zu definieren oder zu finden. Melden Sie sich gerne!